Anleitung für den Inkbird ITC-308
bei der Schildkrötenüberwinterung im Kühlschrank
 
 
In dem folgenden Beispiel soll die Temperatur im  Kühlschrank zwischen 3°C und 5,5°C betragen.
Der Alarm soll bei 0°C ertönen.
 
Achtung! Der Stecker des Kühlschrankkabels muss in die Steckdose Kühlen gesteckt werden.
Der Fühler des Thermostaten steckt im Substrat nahe den Schildkröten und nicht zu dicht an der Tür.
 
 
SET ca. 4 Sekunden drücken. Thermostat geht in den Einstellungsmodus.
unteres Feld blinkt

 
ts = Temperatur SET
Mit den Pfeiltasten 3°C einstellen
SET kurz drücken => weiter

 
Hd = Heizen Differenzwert
ignorieren oder beliebigen Wert einstellen (hier 2°C)
SET  => weiter

Cd = Kühlen Differenzwert
Mit den Pfeiltasten 2,5°C einstellen
SET  => weiter

 
AH = Alarm high
Hohe Temperatur einstellen, hier z.B. 60°C
SET  => weiter

 
AL = Alarm low
Niedrige Temperatur einstellen, bei der der Thermostat Alarm geben soll, hier z.B. 0°C
SET  => weiter

 
CA = Calibrieren
ignorieren
SET  => weiter

CF = Celsius Fahrenheit
Mit den Pfeiltasten C einstellen, sofern es nicht bereits eingestellt ist
SET 4 Sekunden drücken

Fertig! Einstellungen gespeichert!

Der Kühlschrank hört auf zu kühlen, sobald 3°C erreicht sind. Wahrscheinlich wird es kurzfristig noch etwas kälter werden, da die Kühlflüssigkeit träge reagiert. Diese Verzögerung gleicht sich jedoch in weniger als einer halben Stunde wieder aus. Wem das zu unsicher ist, der stellt die Ausgangstemperatur etwas höher ein. Als Differenzwert wurde 2,5°C gewählt, also springt der Kühlschrank bei 5,5°C wieder an. Im Kühlbetrieb leuchtet die grüne Kontrolllampe. Bei niedrigen Werten leuchtet evtl. die rote Kontrolllampe "Heizen", je nachdem wie der Differenzwert Hd eingestellt wurde. Die rote Lampe einfach ignorieren.

ITC-308 im Betriebsmodus. Die Kühlschranktür wurde gerade geöffnet. Die Luft hat sich auf 8,4°C erwärmt. Die Kühlfunktion wird nun so lange in Betrieb bleiben bis 3°C erreicht sind.

 Copyright Gunda Meyer de Rojas
Dezember 2019

 

Nach oben